VKL: Gewerkschaften im Betrieb

In diesem Seminar geht es darum, die Rolle der Gewerkschaften als Interessenvertretung der Kolleginnen und Kollegen im Betrieb und auch darüber hinaus kennen zu lernen – angefangen bei den rechtlichen Grundlagen für die Arbeit der Gewerkschaften in der Bundesrepublik bis hin zu der konkreten praktischen Arbeit im Betrieb und vor Ort.

Themen sind die Aufgaben und die Arbeit des Vertrauenskörpers – von den Vertrauensleuten bis hin zur Vertrauenskörperleitung. Es werden die Rechte und Möglichkeiten der gewerkschaftlichen Interessenvertretung im Betrieb dargestellt und vertieft. Auch die überbetrieblichen gewerkschaftlichen Handlungsstrukturen werden für das Umsetzen der entwickelten Forderungen aufgezeigt.

Inhalte

  • Der demokratische Aufbau, Ziele und Geschichte der Gewerkschaften in der Bundesrepublik
  • Die Arbeit der gewerkschaftlichen Vertrauensleute
  • Zusammenarbeit mit den Gremien nach BetrVG
  • Gestaltung und Schutzfunktion der Gewerkschaften im Betrieb und in der Gesellschaft
  • Handlungsfeld Tarifpolitik
  • Rechtsstellung und Absicherung für die Arbeit von Vertrauensleuten
  • Veränderung der Handlungsfelder und -strategien im Betrieb

Zielgruppe

IG Metall Mitglieder. Insbesondere Mitglieder, die bereits Funktionen in betrieblichen Interessenvertretungen haben oder Mitglieder von Vertrauenskörper­leitungen sind.


Jutta Medefind„Mein Traum von Arbeit ist, dass sie Spaß macht, ich mit anderen Kolleginnen und Kollegen konstruktiv zusammen arbeiten kann und ich Anregungen bekomme für meine persönliche Entwicklung. Leider sind wir von diesem Zustand noch weit entfernt.“

Jutta Medefind


Seminarausschreibung
Veranstaltungsort
Bildungszentrum HVHS Hustedt e.V.
Zur Jägerei 81
Hustedt (Celle)
Freistellung
  • Nach Rücksprache mit deiner Geschäftsstelle
Zugang für Geschäftsstelle
  • Wolfsburg