Utopie denken – Realität verändern

Ökonomische Entwicklungen und politische Rahmensetzungen beeinflussen die Arbeit von Betriebsräten und Vertrauensleuten. Wir betrachten die aktuellen wirtschaftlichen Basistrends und bewerten diese im Hinblick auf ihre Wirkungen auf die Arbeit der betrieblichen Interessenvertretungen. Positionen der alternativen Wirtschaftswissenschaftler für sozial-ökologische Reformalternativen sind dabei Gegenstand der gemeinsamen Diskussion. Arbeitszeitpolitik ist ein wesentliches Instrument zur Durchsetzung einer menschenwürdigen Zukunft. Der Kampf um kürzere Arbeitszeiten, mehr Zeitsouveränität und eine familienfreundliche Gestaltung war und ist ein gewerkschaftlich - oft kontrovers diskutiertes – Kernthema. Wir ziehen Bilanz und formulieren Anforderungen an eine zeitgemäße gewerkschaftliche Arbeitszeitpolitik.

Zielgruppe

Interessierte ArbeitnehmerInnen und IG Metall-Mitglieder. Besonders geeignet für Vertrauenskörperleitungen, ReferentInnen und Betriebsräte der IG Metall. Der vorherige Besuch des A 1-/Jugend 1-Seminars und vertiefender VL-Module wird empfohlen. Für die Teilnahme an beiden Workshops über die gesamte Woche bitte zu beiden Workshops anmelden.

Seminarausschreibung
Veranstaltungsort
IG Metall-Bildungszentrum Sprockhövel
Otto-Brenner-Str. 100
Sprockhövel
Freistellung
  • NBildUG
Zugang für Geschäftsstelle
  • Offen für alle