Akademiekurs Politische Bildung: Arbeits- und Wirtschaftsgesellschaft im Umbruch

Tiefgreifende Umbrüche im Betrieb und der Arbeitsorganisation sind bereits jetzt spürbar für alle Beschäftigten und lnteressensvertretungen: Die Digitalisierung verändert die Arbeitswelt und transformiert die Beschäftigungsverhältnisse. Hinzu kommen Diskussionen innerhalb der Belegschaften: Wirtschafttiche Krisen, gravierende ökologische Widersprüche, eine vertiefende soziale Spaltung zwischen arm und reich, Geschlechterungleichheit, das Zerfallen von Staaten, eine Zunahme von Kriegen, Fluchtbewegungen und ein Aufkommen faschistischer und religiös-fundamentalistischer Bewegungen. Diese Instabilität und Unsicherheit eines drohenden disruptiven Wandels, die lange Zeit isoliert aus distanzierter Feme wahrgenommen wurden konnte, scheint mittlerweile auch hier angekommen zu sein. Auf welcher Grundlage lassen sich in dieser komplexen Situation eigene Forderungen durchsetzen? Auf diese Zerwürfnisse eine zufriedenstellende Antwort geben zu können, ist nicht nur eine gesellschaftliche Frage von Haltung und Standpunkt, denn sie stellt gerade auch immer stärker unter Druck geratende lohnabhängig Beschäftigte vor große Herausforderungen.

Der Akademiekurs der politischen Bildung ist ein 6-wöchiges nach Bildungsurlaub und Betriebsverfassungsgesetz (§37.7 BetrVG) anerkanntes Seminar der politischen Allgemeinbildung und steht in der Hustedter Tradition langfristiger Kurse seit 1956. Er vermittelt Hintergrundwissen für gewerkschaftlich und politisch Interessierte und Aktive. Er wendet sich an alle, die

  • lernen wollen, wie man lernt,
  • sich selbst, die Gesellschaft und die Welt besser verstehen wollen,
  • in einer Gewerkschaft, Betriebsrat, Partei oder einer anderen Interessenvertretung tätig sind
  • und ihr Profil schärfen wollen,
  • ihre methodischen Fähigkeiten und inhaltlichen Kenntnisse erweitern möchten
  • und in die Zukunft: blicken möchten.

Die im Kurs vermittelten methodischen Fertigkeiten und inhaltlichen Kenntnisse können genutzt werden zur

  • eigenen sozialen und politischen Orientierung,
  • Qualifizierung für die ehrenamtliche Tatigkeit ln einer betrieblichen Interessenvertretung, Partei oder Bürgerinitiative,
  • Qualifizierung für eine hauptamtliche Tätigkeit in einer Gewerschaft,
  • Vorbereitung für die Aufnahmeprüfung der europäischen Akademie der Arbeit oder eines anderen Studiums.

Struktur und Inhalt der Kurse bestehen jeweils aus fünf aufeinander aufbauenden Modulen. Sie setzen sich aus den Fachgebieten der Methodik, Soziologie, Wirtschaftspolitik, Geschichte, Politikwissenschaft, lnternationalen Beziehungen, Medienwissenschaft und der Ökologie zusammen. Ergänzend finden Exkursionen, wie in die Gedenkstätte Bergen-Belsen, statt. Es werden drei modulübergreifende Ausarbeitungen umd eine Abschlussarbeit angefertigt, begleitet und unterstützt von unsererer qualifizierten Pädagogik und blended leaming Elementen. Nach Tagesende laden Abendveranstaltungen, Freizeitmöglichkeiten, Schwimmbad und Sauna zum gemeinsamen Ausklang ein.

Modul 1: Die Transformation von Arbeit und Gesellschaft: sozioökonomisch Grundlagen

Modul 2: Umbrüche im Wandel der Zeit und die Rolle der Gewerkschaften

Modul 3: Die Zeitlosigkeit der Gegenwart: Digitalisierung und Kommunikation

Modul 4: gewerkschaftliche Praxis im Widerstreit der Interessen

Modul 5: Abschlusswoche: Deutungshoheit und Handlungsmacht

Flyer Akademiekurs

Seminarausschreibung
Veranstaltungsort
Bildungszentrum HVHS Hustedt e.V.
Zur Jägerei 81
Hustedt (Celle)
Zugang für Geschäftsstelle
  • Offen für alle